BDSM meets Tantra

„BDSM meets Tantra“

Gemeinsam entdecken wir, wie sich Tantra und BDSM nähern… sich ähneln, um ein sinnlich verführerisches Erlebnis zu werden. Das ritualhafte einer Tantramassage kombiniert mit prickelnden Elementen einer BDSM Session.

Das ist „BDSM meets Tantra“. Wir folgen dem Reiz, zwei hocherotische Mischungen zu Einer verschmelzen zu lassen. Das Sanfte entführen wir in das Harte, das Harte ins Sanfte, so dass sich die Melange der verschiedenen Elemente entwickelt, die uns in ein neues Empfinden eintauchen lässt und zu Neuem, noch Unbekanntem führen wird.

Doch wo ähneln sie sich und worin besteht der Unterschied?

Eine SM Session ist ein individuell verhandelbares Zusammentreffen. Meist eines passiven und eines aktiven Parts, die – zeitlich begrenzt – zu einem Spiel in vorab vereinbarten Rollen treffen. Die Rollenverteilung  entspricht den sexuellen Neigungen der teilnehmenden Spielpartnern.

Beim Tantra-Ritual handelt es sich erst einmal um ein Ritual, in dem der Ablauf festgelegt ist und es dabei einen gebenden und einen annehmenden Part gibt.  Der Annehmende  ist die gesamte Zeit in einer passiven Rolle, und der Gebende ist die gesamte Zeit in einer aktiven Rolle.

Jede BDSM Massage ist eine besondere Mischung aus beiden Elementen und eine höchst persönliche Erfahrung die zwischen dem Gebenden und dem Empfangenden immer wieder neu erlebt wird.

Sie ist stets eine Reise zu neuen Empfindungen und sinnlichen Erlebnissen beider Teilnehmer. Sie eine Einladung neues zu probieren und bekanntes zu vermischen.

Sie ist ein Geschenk und soll alle Sinne ansprechen wie ein gelungenes Rezept.

Fühlen, Hören, Riechen, Schmecken, Sehen…. Erleben und sich fallen zu lassen.

Berücksichtigen Sie bitte, dass Sie in dem Workshop, Körperlichkeit, Sinnlichkeit und Berührung in Kontakt kommen werden.

Die Workshop Teilnehmer*innen üben nach Sympathie aneinander oder können sich als Paar anmelden, auf Wunsch kann auch während der gesamten Ausbildung ein Übungspartner zur Verfügung gestellt werden (+ 50 € ).

Nächster Termin:

11.05.2019 + 12.05.2019

Kosten:

195,- Euro, für Joyclub Mitglieder, Sklavenzentralen Mitglieder und BesD, Hydra, Madonna

225,- Euro alle anderen Teilnehmer*innen

Inklusive: Kursmaterialien, Snacks und Getränke

Exklusive: Übernachtungskosten

Ab: 4 Teilnehmer*innen

Ablauf: Ausbildung

Tag 1 – von 11 Uhr bis ca. 18 Uhr ( = 7 Std. )

Tag 2 – von 11 Uhr bis ca. 18 Uhr ( = 7 Std. )

+ am Abend besteht die Möglichkeit, bei einem gemütlichen Essen o.ä. den Tag ausklingen zu lassen.

 

Die Ausbildung ist praxisbetont, die folgenden Inhalte der Theorie, Praxis und Choreografie werden den Teilnehmer*innen in einem spannenden Mix vermittelt. Die Auflistung dient der Informationen über die Inhalte der Ausbildung.

Fragen der Teilnehmer*innen sind immer erwünscht.

 

Theorie:

  • Vorstellungsrunde: Wer bin ich? Wer sind die Teilnehmer? Was sind die Wünsche/Erwartungen der Teilnehmer?
  • Woher kommt Tantra & BDSM? Passt beides überhaupt zusammen? Symbiose oder Gegensatz?
  • Welche Themen aus den Bereich Tantra und BDSM eignen sich für eine BDSM Massage?
  • Welche Sicherheitsbedenken gibt es? Anatomiekunde!
  • Gesundes Arbeiten: Wie sehen die Hygienestandards aus?
  • Wo und wie kann eine BDSM Massage eingesetzt werden?
  • Wo kann gearbeitet werden und was wird benötigt?
  • Marketing; Werbung wo, wann und wie? Verdienst? Steuerliches.

 

Praxis (Handwerk/Grundtechniken:

  • Spiele und kleine Massagen zum Verständnis was sind Massagen und was BDSM Massagen
  • Öle und Massagemittel
  • Massage Griffe und Techniken
  • Geeignete Schlaginstrumente für BDSM Massagen
  • Bondagetechniken für Fesselmassagen, Seile und Techniken
  • Fiese Griffe und lustvolle Gemeinheiten
  • Klammern und Kleinspielzeuge in die Massage einbauen
  • Ausgefallenes aus den Alltag macht auch Spaß
  • Sinnesentzug
  • Dirty Spiele ( NS ) & Tantra?
  • Heiß & Kälte Elemente in der Massage ( Wachs/Eisspiele)
  • Trampling oder Fusserotik innerhalb der Massage
  • Toys
  • Die Yoni und BDSM Elemente innerhalb der Intimmassage
  • Der Lingam und BDSM Elemente innerhalb der Intimmassage
  • Anale Spiele und Prostatamassage
  • Übungen am „lebenden Objekt“
  • Massage Ritual mit BDSM Elementen
  • BDSM Fesselmassage Ritual
  • BDSM Spiele mit Massage Elementen
  • usw.

 

Choreographie:

  • Vorbereitung des Massageplatzes
  • Vorgespräch der Massierenden über Tabus und Vorlieben
  • Aufbau und Ausführung einer BDSM Massage unter Anleitung der Seminarleitung
  • Tausch der Massierenden und Aufbau und Ausführung der BDSM Massage unter Anleitung der Seminarleitung
  • Wir experimentieren mit dem erlernten, es wird Raum gegeben erlerntes zu erproben, wenn es sich ergibt und stimmig erscheint den Massagepartner zu tauschen. Paare können immer zusammen alles probieren.

 

– Feedback Runde: Wie erlebte man die Massage selbst, wie der wie der Massagepartner?

– Abschlussrunde

– Alle Themen werden in einem Handout zusammengefasst, den Teilnehmer*innen zum weiteren üben nach    Abschluss der Ausbildung ausgehändigt.

Auf Wunsch wird dem Teilnehmer*in ein Zertifikat über die Teilnahme der Ausbildung ausgestellt.